[Sommer-IT-Kurse] ditact 2017 – women’s IT summer studies

In der Zeit von 21.08. – 02.09.2017  findet an der Universität in Salzburg die Veranstaltung „ditact_women´s IT summer studies“ statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung können Kurse, welche im vorhinein online gebucht werden müssen, besucht werden.

Vom 25.08. – 26.08.2017 ist dort auch die kostenlose Teilnahme an einem Hackathon möglich. (Anmeldung erforderlich)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zum Hackathon Weekend finden Sie unter
https://ditact.ac.at/
https://ditact.ac.at/course/1622-kurs-hackathon-weekend-kostenfrei-

Die Teilnahme ist auch für Schülerinnen ab der Oberstufe möglich!
Anmeldeschluss:  3. Juli 2017

„be part of IT“

[Veranstaltung] digiTalente Styria

Die TU Graz ist am Dienstag, den 23.05.2017, ab 15:30 Uhr bei der Veranstaltung

„digiTALENTE Styria – Die Rolle der Lehrenden in der Schule der Zukunft“

mit einem Stand vertreten und wird u.a. über die folgenden Themenfelder informieren:

[Sommercomputerkurse] CoMaed – Computer und Mädchen

Im Sommer 2017 finden an der Technischen Universität Graz insgesamt 6 Kurse für Schülerinnen ab 10 Jahren statt. Die ein- und zweiwöchigen Kurse werden vom Büro für Gleichstellung und Frauenförderung organisiert und veranstaltet und geben einen Einblick in verschiedene
Anwendungsbereiche der Informatik. Zudem lernen die Teilnehmerinnen verschiedene Institute der TU Graz kennen, an denen sie nach erfolgreicher Absolvierung aller Kurse, eine Ferialarbeit leisten können.

Nähere Informationen zum Kursprogramm der einzelnen Kurse und zur
Anmeldung finden sie auf der folgenden Website:
https://www.comaed.tugraz.at/index.php/wbPage/wbShow/aboutus

[Wettbewerb] Technolution: Frauen in die Technik

„Portraitiere eine Frau, die heute in der Technik oder in den Naturwissenschaften beruflich akitv ist, und beschreibe ihren Alltag!“

So lautet die Aufgabenstellung für den Technolution-Wettbewerb, an dem österreichische Schüler/innen der Sekundarstufe 1 und 2 teilnehmen können. Wie wäre es beispielsweise mit einem Portrait über eine berühmte Informatikerin?!

Genauere Informationen zum Wettberwerb gibt es unter:
http://www.technolution.info/der-wettbewerb/wettbewerbs-richtlinien

Einreichungen sind bis 25.09.2017 möglich!

[Event] EDU|days 2017

Vom 5. – 6. April 2017 fanden die Edudays an der Donau-Universität Krems statt. Das Programm umfasste insgesamt 75 Vorträge und Workshops rund um das Thema Schule/Bildung 4.0.

Dabei kam klar zum Ausdruck, dass informatische Bildung umfassender
betrachtet werden muss und nicht nur auf Medienbildung und auf die Schulung von Anwenderkenntnissen reduziert werden darf. In diesem
Zusammenhang wurde u.a. das digi.komp-Kompetenzmodell vorgestellt und einige Workshops zum Thema Computational Thinking, Coding und Robotik angeboten.

ausgewählte Workshops:

Zielgruppe Sekundarstufe 1/2
– Gerald Geier: OZOBOTS – der R2D2 der informatischen Bildung?
– Oliver Kastner: Coding mit dem micro:bit
– Thomas Leitgeb: Coding und Robotik für alle
– Peter Micheuz:
Vom Potential der Biber der Informatik-Events für den Informatikunterricht
https://www.ahs-informatik.com/biber-der-informatik/

Zielgruppe Primarstufe:
– Alois Bachinger: Denken lernen – Probleme lösen
– Alois Bachinger: Einstieg in die Robotik

weiterführende Links:

Unterlagen EDU|days: http://www.edudays.at/index.php/programm
Schule 4.0 – die Digitalisierungsstrategie des Bildungsministeriums:
https://www.bmb.gv.at/schulen/schule40/index.html
http://www.ocg.at/sites/ocg.at/files/strohmeyer.pdf

[Workshop] „Computer Spielen – einmal anders“

Im Rahmen eines Workshops am „Tag der Informatik Fachdidaktik 2017“ an der Pädagogischen Hochschule Steiermark wurde das Spiel Fetch-Execute vorgestellt. Das Spiel ist Teil des E-Books „Offen lizenzierte Lehr- und Lernunterlagen für den (Einsatz im) Informatikunterricht“ und wurde speziell für die 9. Schulstufe konzipiert. Alle Unterlagen zum Spiel sind im E-Book und auf dieser Website zu finden.

 

[E-Book] Offen lizenzierte Lehr- und Lernunterlagen für den Informatikunterricht

Die im Rahmen der Diplomarbeit von Maria Grandl (TU Graz) entwickelten Lehr- und Lernunterlagen sollen einen Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen im Zusammenhang mit einem OER-Schulbuch für das Unterrichtsfach Informatik in der 9. Schulstufe bilden. Das E-Book ist auf der Autor(en)/innen-Plattform ABC-Ebooks der Technischen Universität Graz veröffentlicht und wird im Laufe der nächsten
Monate erweitert.

Link: https://ebook.tugraz.at/#!/page/publishedebooks