OER Schulbuch

Der Versuch, das Informatik-Schulbuch neu zu denken

Der Versuch, das Informatik-Lehrbuch neu zu denken, besteht in der Erstellung von offen lizenzierten Lehr- und Lernmaterialien, welche die Unterrichtsvorbereitung erleichtern, verschiedene Kompetenzbereiche und Kompetenzfelder des digi.komp12-Kompetenzmodells abdecken und eine technologiegestützte Vermittlung erfordern. Unter der Berücksichtigung von Prinzipien didaktischen Handelns, wie Motivierung und Kreativitätsförderung, wurden die folgenden Themengebiete methodisch aufbereitet:

  • Vernetzte Systeme
  • Grundlegender Aufbau und Funktionsweise eines Computers
  • Computational Thinking

Die Materialien wurden in Form eines E-Books zusammengefasst, das einerseits die Funktion eines Lehrerhandbuchs erfüllt und andererseits Präsentationsmaterialien zum direkten Einsatz im Unterricht enthält. Die momentan verfügbaren Inhalte sind für den Einsatz ab der 9. Schulstufe geeignet!

Das E-Book wird laufend aktualisiert und erweitert und ist auf der Autor(en)/innen-Plattform ABC E-Books der Technischen Universität Graz öffentlich zugänglich und kann in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden.


Link: https://ebook.tugraz.at/#!/page/publishedebooks
Titel: Offen lizenzierte Lehr- und Lernunterlagen für den (Einsatz im) Informatikunterricht
geeignet für den Einsatz ab der 9. Schulstufe
Lizenz:
Creative Commons – CC BY


Auch wenn die erstellten Lehr- und Lernunterlagen nur einen ersten Entwurf für die Gestaltung und den inhaltlichen Aufbau eines OER-Schulbuches darstellen, sind sie doch Ausdruck eines anderen, innovativen und vor allem digitalen Verständnisses des Mediums Schulbuch. Durch die Integration von multimedialen und interaktiven Elementen und den Verweis auf externe Unterrichtsmaterialien, welche über einen Link direkt aufrufbar sind, stellt das E-Book kein reines Digitalisat dar, sondern bietet neue Möglichkeiten der Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung. Vorausgesetzt wird lediglich ein sehr gutes informatisches Fachwissen der Lehrperson, damit die Vorbereitungschritte schnell und problemlos durchgeführt werden können. Während das traditionelle Schulbuch einen einfachen Zugang zu einer verhältnismäßig großen Menge an text- und bildbasierten Lerninhalten bietet, werden im E-Book nur die wichtigsten Begriffe und Aspekte eines Themenbereiches besprochen und methodisch aufbereitet. Dabei wurden u.a. komplexe Sachverhalte in Spielsituationen verpackt, passende Lernvideos ausgewählt und erstellt und Impulsfragen zur Initiierung und Unterstützung eines fragend-entwickelnden Unterrichtsgespräches formuliert. Weitere Hintergrundinformationen sind ohnehin im World Wide Web zu finden oder können in einem gedruckten Schulbuch nachgeschlagen werden.

In erster Linie stellt das E-Book ein, auf die Bedürfnisse der Lehrperson abgestimmtes Schulbuch dar, das erweiterbare und flexibel gestaltete Lerneinheiten zu einem oder mehreren Themenbereich(en) des digi.komp12-Kompetenzmodells beinhaltet und die Lehrperson bei der Vorbereitung und Durchführung derselben untersützt. Die Lehrenden werden zudem aufgefordert, neue Technologien zur Wissensvermittlung einzusetzen und erhalten u.a. Zusatzinformationen und Hilfestellungen zum Einsatz von Audience-Response-Systemen, welche gut in verschiedene didaktische Konzepte und Szenarien integrierbar sind.

Der Aspekt der Offenheit trägt dazu bei, dass die Lehr- und Lernunterlagen jederzeit frei zugänglich sind und gegebenenfalls verändert werden können. Durch die klare Lizenzierung mit einer Creative-Commons-Lizenz wurde auch ein eindeutiger rechtlicher Rahmen für die Nutzung festgelegt.